Apr 122011
 

Large Hadron Collider

Am 21.12.2012 endet der Maya-Kalender und somit womöglich auch das Leben auf der Erde. In den verschiedensten Bereichen der Wissenschaften werden vage und oft skurrile Theorien zum Untergang der Welt aufgestellt.

In der Physik beschäftigt man sich seit mehreren Jahrzehnten mit dem Phänomen der schwarzen Löcher. Könnten diese einmal der Grund für den Untergang der Welt sein?

Im September 2008 nahm der LHC, der Large Hadron Collider des CERN, der europäischen Organisation für Kernforschung in Genf, seinen Betrieb auf. Das CERN hat es sich zur Aufgabe gemacht herauszufinden, woraus das Universum besteht und wie es funktioniert. Zu diesem Zweck haben wir uns mit dem Physiker Florian Hinterschuster, ehemaliger Wissenschaftler des CERN, getroffen und ihm ein paar Fragen gestellt.

Cornelia Gaudera
Michael Wass
Markus Zobel

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)