Jun 272011
 

Die Kirche der Siebenten Tags Adventisten ist eine protestantische Freikirche und die größte adventistische Religionsgemeinschaft.

Ellen G. White

Sie ist anderen protestantischen und baptistischen Kirchen ähnlich. Der Begriff adventistisch bedeutet, dass die Kirche an eine baldige Wiederkunft Jesus Christus glaubt. Sie ist im 19. Jahrhundert aus dem Zusammenbruch der Millerbewegung in Amerika entstanden und wird seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in Europa praktiziert. Joseph Bates, Ellen G. White und James Springer White gelten als Mitbegründer der Siebenten Tags Adventisten. Seit 1903 ist die Gemeinschaft im heutigen Österreich vertreten. Sie besteht aus ca. 3.800 getauften Anhängern und 49 Gemeinden (Stand 2009). Seit 1998 haben die Siebenten Tags Adventisten in Österreich den Status einer staatlich eingetragenen religiösen Bekenntnisgemeinschaft.

Glaube
Die Adventisten haben einen weltweiten Missionsauftrag, sie sollen die zerrissene Welt als Einheit zusammenbringen, egal, welche Hautfarbe, Nationalität oder Kultur die Menschen haben. Sie glauben an Jesus Christus als Erlöser und Retter, der ihnen auch heute zur Seite steht. Sie folgen ihm nach, finden dadurch Freude und Hoffnung für ihr Leben und wollen diese auch an andere weitergeben.  Sie haben den Glauben an Jesus Christus mit allen Christen gemein, er steht im Mittelpunkt ihres Lebens. Die Bibel als Wort Gottes und höchste religiöse Autorität spielt eine große Rolle im Leben der Mitglieder. Weitere wichtige Eckpfeiler sind die Taufe, welche erst bei Jugendlichen als freie Willensentscheidung durchgeführt wird, und das Abendmahl, das normalerweise viermal im Jahr stattfindet. Das Heil kann nur in einer persönlichen Beziehung zu Jesus Christus gefunden werden.
Nach der biblischen Zählung ist der Sonntag der erste Wochentag. Während die meisten Christen am Sonntag den Tag des Herrn feiern, ist für die Anhänger der Siebenten Tags Adventisten der Samstag (Sabbat), welcher der siebente Wochentag ist, der heilige Tag. Hier findet der Gottesdienst statt, die Mitglieder kommen zur Ruhe und verbringen Zeit mit ihren Mitmenschen. Seit 1964 sind Kinder und Jugendliche in Österreich vom Schulunterricht am Samstag befreit.

Der Weltuntergang als Neuanfang
In unserer sich immer schneller verändernden Welt ist es für die Adventisten eine Herausforderung, den modernen Menschen mit der Botschaft des Evangeliums gegenüberzutreten. Diese besagt, dass Christus auf die Erde zurückkehren wird. Adventisten lehnen ein Datum für die Wiederkunft Jesu ab. Sie glauben, dass Gott die Weltprobleme lösen wird. Die Siebenten Tags Adventisten sehen den Weltuntergang als einen Neuanfang. Auf der neuen Erde wird es Gerechtigkeit geben und Gott selbst wird hier leben. Während die Gottlosen endgültig vernichtet werden, wird für die Erlösten Liebe, Freude und das ewige Leben herrschen.

Iris Michael

Quellen:
Bild: gemeinfrei, http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Ellen_G_White.gif&filetimestamp=20100929033412
http://www.adventisten.at
http://www.adventisten-wn.at/ueberuns.shtml
http://de.wikipedia.org/wiki/Siebenten-Tags-Adventisten

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)